Der kommunikative Ansatz spricht von handlungsorientierter Grammatikvermittlung. Dabei wird mehr Wert darauf gelegt, dass man in Alltagssituationen in der fremden Sprache handeln kann, als dass man die komplette Grammatik der Sprache beherrscht. Geht man im Unterricht von der handlungsorientierten Grammatik aus, so kann die Vermittlung der Grammatikthemen so geplant werden, dass sie auf bestimmte Alltagssituationen vorbereiten.
Stimmen Sie dem zu? Brauchen Sie aber mehr Input, um das in Ihrem Unterricht einzuplanen? Dann ist dieser Workshop ideal für Sie! >> Mehr Infos

Foto: colourbox.de