PRAXISTIPP: Mediatheksendungen ARD, ZDF usw. speichern

Da hast du als Lehrer endlich so einen tollen Beitrag im Fernsehen oder z.B. in der ZDF Mediathek gesehen und schwupp… weg ist er. Sowas von frustrierend. Natürlich sind längst nicht alle aktuellen Sendungen zum Aufbewahren gedacht, doch manchmal würde man liebend gern eine Sendung oder einen Ausschnitt noch mal benutzen können.  Das ist jetzt möglich!

Auf MediathekViewWeb kan man – ohne Anmeldung! – viele Sendungen – auch aus Österreich übrigens! – einfach zurückfinden, sich ansehen und (oft sogar) in mehreren Qualitäten je nach Wunsch speichern. Es handelt sich um Sendungen, Trailer und Ausschnitte, die die einzelnen Sender in ihren Mediatheken (Sie wissen schon,. ZDF Mediathek, Sendung verpasst usw) anbieten. Dort stehen sie nicht für die Ewigkeit übrigens. Aber es ist jetzt zumindest möglich, sich sehr, sehr einfach diese Schätze runterzuladen. TIP: Viele Nachrichtensendungen bieten ihre Reportagen auch einzeln an, also bracht man nichts nach zu bearbeiten! Ist das ein Genuss!!

Lautstark – Junge Musik aus Deutschland

Musik eignet sich hervorragend für den Einsatz im Deutschunterricht. Sie durchbricht Routinen und schafft neue Zugänge zur Sprache. Mit Musik macht das Lernen mehr Spaß!

Das Projekt „Lautstark – junge Musik aus Deutschland“ besteht aus verschiedenen Komponenten, die sowohl kombiniert als auch unabhängig voneinander eingesetzt werden können:

Die Plakatausstellung präsentiert Künstler und Musiktrends aus Deutschland. Schulen können die 14 Poster – auf Foamboards, mit Haken zum Aufhängen – beim Goethe-Institut Amsterdam für mehrere Wochen ausleihen. Sie bezahlen nur die Portokosten (ca. 16 Euro) für das Zurücksenden! > Hier kann man Abbildungen der Poster-Ausstellung sehen!

Die Website Lautstark richtet sich in erster Linie an Deutschlehrende. Wir haben 15 erfolgreiche Popsongs für Sie ausgewählt und mit vielfältigem didaktischen Material für den Deutschunterricht von A1 – B2 aufbereitet.

Außerdem finden Sie hier Material für Ausstellungsrallyes auf 3 Niveaus.

Für die Lernenden gibt es in der kostenlosen Community „Deutsch für dich“ www.goethe.de/dfd interaktive Aufgaben und Übungen zum Selbstlernen.

Alle 15 Songs gibt es auf einer Audio-CD, einer Spotify Playlist und mit Musik-Videos auf goethe.de/lautstark:

Tim Bendzko: Nur noch kurz die Welt retten; Adel Tawil: Zuhause; Die Toten Hosen: An Tagen wie diesen; Maxim: Meine Soldaten; Raggabund: Bleib nicht stehen; Cro: Einmal um die Welt; Andreas Bourani: Auf uns; Kraftklub: Alles wegen dir; Seeed: Augenbling u.v.a.

Ein guter Einstieg zum Unterricht mit deutscher Musik ist diese Autogrammjagd (PDF)!

Infos zur Ausstellung und den Materialien

DaF-Beratung Goethe-Institut Amsterdam

Wolfgang Schreiber

wolfgang.schreiber@goethe.de

Clip des Monats – Max Giesinger 80 Millionen

Clip des Monats auf www.goethe.de/stepintogerman

mit Liedtext und Arbeitsblättern PDF: 1 Seite für A1, 5 Seiten für Niveau B1.

Aufgaben VOR, BEIM und NACH dem Hören/Sehen.

Alle Musikvideos

Außerdem bei STEP INTO GERMAN, der Website des Goethe-Instituts San Francisco für Nordamerika: Fußball, Film, Deutsch(land)!

Musik: Mark Forster: Chöre


Een mooie inkopper voor de onzekere leerlingen in je klas: „und die Chöre singen für dich“ zingt Mark Forster in zo’n aanstekelijk „krijg het niet uit mijn hoofd refreintje“. Aanrader! Bekijk hier de songtekst

Vloggers in actie: Die Lochis

Een beetje YouTube ster gaat voor likes, duimpjes en abonnees. En voor nog meer roem natuurlijk, bijvoorbeeld door een eigen plaat. De tweelingbroers Heiko en Roman Lochmann („Die Lochis„) hebben als YouTubers groot succes bij onze oosterburen (filmpjes en liedjes met miljoenen clicks). Hun album Zwilling stond vorige week op nummer 5.

Musik: Die immer lacht van Kerstin Ott

Natuurlijk is het de docente Duits, die „immer lacht“. ;o) Maar goed, soms ook Kerstin Ott dus. Ik moest wel even echt luisteren, want ik verstond telkens „di-imala“… en Frau Ott wil ook nog wel eens heel mysterieus gaan mompelen in het lied. Egal, de melodie is goed om „das Sommerfeeling“ nog even vast te houden – en goed voor 61 miljoen views op YouTube sinds eind 2015. Verder is het wel een serieus liedje: Volgens Wikipedia: „Es handelt von einer Frau, die sich nach außen hin immer nur lachend zeigt. Die Erzählerin nimmt sie bei der Hand und bringt ihr bei, anderen gegenüber ihre wahren Gefühle zu zeigen“. Bekijk zeker ook de unplugged versie

De tekst vind je hieronder:

Sie – ist die Eine, die immer lacht,
die immer lacht, die immer lacht, die immer lacht,
Oh – die immer lacht,
und nur sie weiß, es ist nicht, wie es scheint,
oh sie weint, oh sie weint, sie weint,
aber nur, wenn sie alleine ist,
Denn sie ist, wie sie ist und was sie ist.
Es ist nicht, wie es scheint.

‚Wie geht es dir?‘ fragt schon lange keiner mehr ein Clown zu sein, das fällt nicht schwer,

Denn sie ist die Eine – die Eine,
die immer lacht, die immer lacht, immer lacht, immer lacht,
oh, die immer lacht – oh, die immer lacht.
Es ist nicht wie es scheint.

Komm her, meine Süße und reich‘ mir deine Hand,
zeig‘ mir, wer du bist und du wirst seh’n,
wie es ist
zu lachen, ohne dabei zu betrügen,
oh, zu weinen, du wirst seh’n, wie sie dich lieben,
oh, zu lieben – ich zeig‘ dir wie es geht.

Sie – ist die Eine, die immer lacht,
die immer lacht, die immer lacht, die immer lacht,
oh – die immer lacht.
Und nur sie – weiß, es ist nicht, wie es scheint,
oh sie weint, oh sie weint, sie weint,
aber nur, wenn sie alleine ist,
denn sie ist, wie sie ist und was sie ist.
Es ist nicht, wie es scheint.

Musik: Douwe Bob … auf Deutsch!

Duitsland is als laatste geeindigd op het songfestival. (net als in 2015…) Een lieve meid die  dacht dat ze een Japanse Manga-creatie was, kon het tij ook niet keren. Tja, dan toch liever een Nederlander die denkt dat hij Johnny Cash is. Maar die imagoschade voor het Duits moeten wij docenten natuurlijk wel even oplossen. Geen probleem, „wir schaffen das!“ Wij troosten ons daarom met Douwe Bob. Hij is een grote vriend van ons als docenten. Zijn songtekst „Slow down“ is bijvoorbeeld prima bruikbaar voor je komende functioneringsgesprek. Er zitten zinnen in die geschikt zijn voor je schoolleiding ( „I’m going nowhere and I’m going fast“), maar ook om je eigen hulpvraag te formuleren („Mister, can you help me?). En je wordt ook nog eens gecoached: „Slow down if you can’t go on!“ – Spaß beiseite! Zo’n catchy meezinger vraagt om een versie in het Duits voor ons en onze leerlingen. Dus: Zingen maar in je les!! Welnu, hierbij mijn eigen van-de-koude-grond-songtekst vertaling (1oo% Ralph Siegel vrij…).  De muziek? Je kunt hem bijvoorbeeld met deze karaoke versie op YouTube oefenen. Hier kun je een versie in wat hogere toonsoort beluisteren:

Nimm dir Zeit

Ich fahre ins Nichts und das auch schnell
Ich brauch‘ ’ne Pause und mehr als eine
Ich brauche endlich einen Ort für mich alleine

Jeden Morgen gibt’s ’nen neuen Start
Jeder Morgen ist wirklich hart
Ich glaub‘, ich renne nur noch kopflos durch die Gegend

Refrain:

Bitte, bitte hilf mir
Denn den Faden hab‘ ich verloren
Ich such‘ verzweifelt nach ’ner Lösung
Irgendwie..
Bitte hilf mir
Ich sag dir: Nimm dir Zeit Bruder, nimm dir Zeit Bruder
nimm dir Zeit, wenn es nicht mehr geht
Nimm dir Zeit Bruder, nimm dir Zeit Bruder
nimm dir Zeit, wenn es nicht mehr geht

Glaubst du, dass ich’s irgendwann schaff‘ ?
Ich war sorglos hab‘ gelacht
Jetzt macht alles, was ich anfass, nur noch traurig

REF.

Musik: 80 Millionen Menschen – Max Giesinger

Tödödö oh… tödödö oh! Als dat niet lekker mee zingt (en gezond voor de ö-training…!)

Morgens Berlin, mittags Berlin, abends Berlin, nachts Berlin

Liedjes over Berlin zijn er in Hülle und Fülle natuurlijk. „Dickes B.“ van Seeed ken je misschien al, maar wie nog een loflied op Berlin zoekt kan bij Frank Wolf met zijn Berlin Hymne terecht. De man kan ook aardig… fietsen!

 

Wie zijn die Duitsers toch?

„Die Deutschen brauchen längere Zeit, aber dann sind sie nicht zu stoppen. Darum glaube ich, die Integration wird klappen – irgendwann.“ – dat maakte de naar Berlijn gevluchte Syrische regisseur Firas Alshater in een ludieke video duidelijk.