Lernen von den Nachbarn / Leren van de buren

Schlusskongress des Projekts „Nachbarsprache/buurcultuur“

Der Kongress „Lernen von den Nachbarn“, der ursprünglich gewohntermaßen in Rindern (Wasserburg) stattfinden sollte, findet zu unserer Freude WOHL statt, am 14. April 2021, jedoch nicht live, sondern corona-gebunden online. Die Teilnahme ist kostenlos! Siehe weiter: https://www.ru.nl/nachbarsprache-nl/nieuws-evenementen/. Hier kann man sich auch anmelden!

Programmverlauf:

  • Beginn Kongress um 9:00 Uhr / Ende Kongress um ca. 13:15 /13:30 Uhr
  • 5 Workshops parallel (jeweils ca. 45-50 Minuten)
  • 9:00 Uhr: „Ankunft“
  • kurze Begrüßung durch Paul Sars und Ute Boonen
  • 9:40 – 10:30 Uhr: zentraler Eröffnungsvortrag Axel Krommer
  • kurze Pause (15 Minuten)
  • 10:45 Uhr: Workshoprunde 1 mit Doris Abitzsch/Suzanne Immers, Jana Hermann, Eva Knopp/Horst Baranowsky, Filip de Nys, Paul Marcelis und Kitty Zoontjes
  • 11:35 Uhr: Mittagspause mit Möglichkeiten zum Besuch auf der virtuellen Messe und mit Interaktionsräumen für die Teilnehmer*Innen
  • 12:05 Uhr: Workshoprunde 2 mit Elisabeth Lehrner, Jeroen Dera, Julia Plainer, Erik van Vliet und Axel Krommer
  • 13:00 Uhr: Abschlussfilm mit kurzen Videosequenzen der Projektschulen; Schlusswort von Hellmuth Van Berlo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.