Liebe KollegInnen,

wer beim NCD Lunteren dabei war, weiß es bestimmt noch: der wunderbare Auftritt von Vea Kaiser am Samstagmorgen. Wer nicht dabei war, hat nun eine tolle Möglichkeit sie mitzuerleben: am 13. Juni 2019 ist sie in Kleve und liest erneut aus „Rückwärtswalzer“(siehe: http://www.hintzen-buch.de/vea-kaier-liest-aus-rueckwaertswalzer/) und spricht mit Ludger Kazmierczak. Es geht um eine Veranstaltung des Freundeskreises Museum Kurhaus und Koekkoek-Haus Kleve e.V. und der Buchhandlung Hintzen in Zusammenarbeit mit den Van Heys Studios.

Und zwar am Donnerstag, 13. Juni 2019, 19.30 Uhr im Museum Kurhaus Kleve (Einlass 19 Uhr). Auf http://www.hintzen-buch.de/aktuelles/veranstaltungen/  heißt es: Die „Königin des literarischen Familienepos“ erzählt charmant und mit Verve einen irrwitzigen Roadtrip. Drei Tanten und ein erfolgloser Jungschauspieler bringen den verstorbenen Onkel in einem Fiat Panda von Wien nach Montenegro. Über 1000 erzählte Kilometer verbinden mit Witz und Herzblut durchlebte Abenteuer und Rückblicke in Familiengeschichte(n) und deren Geheimnisse. Dass uns die Seelen von Verstorbenen auf ewig begleiten und Komik und Tragik im Leben untrennbar miteinander verbunden sind, kennt die junge Wiener Schriftstellerin aus ihrem Altgriechisch- und Latein-Studium.  Nach „Blasmusikpop“ und „Makarionissi“ legt Vea Kaiser im Verlag Kiepenheuer & Witsch ihren dritten Roman auf die Bestsellertische und unterhält mit Tiefgang. Auch im Gespräch mit Moderator Ludger Kazmierczak.

Eintritt 15 €

Vorverkauf: Museum Kurhaus, Buchhandlung Hintzen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.