Op 3 april organiseert Talenland een studiemiddag speciaal voor docenten Duits in het Goethe-Institut Amsterdam.

Er is een mooi en gevarieerd programma samengesteld dat bestaat uit 2 workshops en een borrel. Tijdens de workshops gegeven door Eveline Kester (lerarenopleider Duits, Hogeschool Windesheim) en Esther Bijmold ( docent Duits en mede auteur van Fantastisch!) zul je inspiratie opdoen over gedifferentieerd onderwijs, het motiveren en activeren van leerlingen en zul je kennismaken met de lesmethode Fantastisch!

Om deel te kunnen nemen aan deze studiemiddag is inschrijven verplicht. Het inschrijfbedrag van 10 euro geeft recht op deelname aan de workshops + borrel en de ontvangst van didactisch materiaal en het certificaat van deelname.

De plaatsen zijn beperkt, dus als u interesse heeft schrijf u dan snel in!

Voor meer informatie over het programma klik hier.

One thought on “Talenland-borrel in het GI Amsterdam op 3 april a.s.

  • 22. März 2019 um 08:30
    Permalink

    Hallo Kees, vielen Dank für die Einladung, ich habe sie gerne weitergeleitet. Und Anmerkungen zur Rechtschreibung erhalten (es waren keine deutschen Kollegen).
    Viele Grüße von uns aus Eindhoven, Elke.

    Liebe Deutschlehrende,
    Ich hoffe alles Bestens!
    Heute schreibe ich kurz um Ihnen mitzuteilen, dass wir einen Fortbildungsnachmittag am Goehte Institut Amsterdam am 3. April organsiert haben, es handelt sich um zwei praktische Workshops mit abschliessendem Aperitif.
    Programm und Einschreibung hier – Ich würde sie herzlich darum bitte jene Information auch an Ihre Kollegen weiterzugeben, ihr seid alle willkommen.
    Weiteres, solltet ihr in diesem Jahr noch auf der Suche nach einem neuen DaF Buch sein, bitte gerne Probeexemplare von Fantastisch bei mir anfragen und einen Besuch an eurer Schule vereinbaren.
    Fröhliche Grüsse und bis bald!
    Moritz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.