Der 27. Literatur- und Übersetzungswettbewerb der Deutschen Internationalen Schule Den Haag geht wieder los. Er richtet sich wie jedes Jahr an SchülerInnen der Oberstufen von HAVO und VWO. Teilnahme ist sehr der Mühe wert: die Aufgabe ist spannend und die Preise durchaus verlockend. Also: nichts wie ran! Alle notwendigen Infos über Anmeldung/Registration, die Wettbewerbsaufgaben und ein didaktisches Paket zu Rolf Lapperts Jugendroman „Pampa Blues“ findet man auf: http://www.disdh.nl/de-de/schulleben/deutschenlkultur/literaturwettbewerb/literaturwettbewerb2019.aspx.

Äußerster Einsendetermin: 8. Februar 2019. Also: nicht zögern: TUN !!!

 

Die Wettbewerbsorganisation freut sich sehr, dass sie für diesen 27. Literatur- und Übersetzungswettbewerb den Schweizer Autor Rolf Lappert gewinnen konnte. Rolf Lappert wurde 1958 in Zürich geboren und lebt zur Zeit in der Schweiz. Sein bisher erfolgreichster Roman Nach Hause schwimmen wurde 2008 mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet. Im Frühjahr 2012 erschien sein Jugendroman Pampa Blues, der 2015 verfilmt wurde. Im gleichen Jahr erschien auch Über den Winter, Lapperts bisher letztes Buch.

Weitere Informationen zum Autor finden Sie hier.

Die Wettbewerbsaufgaben und weitere Informationen sind über die Homepage der Deutschen Internationalen Schule Den Haag abzurufen, siehe oben..
Den Preisträgern winken wieder attraktive Reisepreise nach Deutschland sowie Sachpreise.
Die Jury freut sich auf viele Einsendungen.

Zur feierlichen Preisverleihung am Mittwoch, dem 15. Mai 2019, laden wir schon jetzt ganz herzlich ein. Rolf Lappert nimmt an der Feier teil, liest und wird interviewt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.