Videopoeten aller Länder – vereinigt euch ! Beim Internationalen Poesiefilmfest in München!

Erstmals sind Schüler, Studenten und junge Dichter aus aller Welt aufgerufen, Gedichte zu verfilmen. Von allen Einsendungen werden die schönsten und phantasievollsten mit dem „Goethe goes Video Award“ ausgezeichnet. Erwünscht sind Gedichte aller Genres und Zeiten.

Ausgelobt sind der

  • Preis der toten Dichter (Klassiker von Goethe, Schiller etc.)
  • Preis der lebenden Dichter (Gedichte junger Lyriker)
  • Preis der verliebten Dichter (Liebesgedichte)
  • Preis der gewitzten Dichter (humorvolle Gedichte)

In jeder der vier Kategorien wird im Rahmen einer feierlichen Kinopräsentation ein Preisgeld von 500 Euro vergeben und natürlich – der unvergleichliche Goethe goes Video Award.

Die Ausschreibung endet am 1. Februar 2014. Weitere Infos unter: www.goethegoesvideo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.